Termine

28. April , Berlin

Gipfel der Repression. Veranstaltung zur Sicherheitsarchitektur beim G20-Gipfel in Hamburg. 20.00 Uhr im Theaterspielraum im Bethanien/ Südflügel, Mariannenstraße 2B, Berlin-Kreuzberg.

Es referieren Andreas Blechschmidt (Rote Flora) und Rechtsanwalt Christian Woldmann (Anwaltlicher Notdienst).

Veranstaltet vom Institut für Bürgerrechte & öffentliche Sicherheit und dem Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein.

28.-30. April, Berlin

Selber Machen Kongress – Internationale Konferenz zu Basisorganisierung, Gegenmacht und Autonomie.

Der Kongress findet im Bethanien Südflügel statt (Mariannenplatz 2a)

30.4, Berlin, 16:00, Leopoldplatz

“Organize! Selbstorganisiert gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung!” Am 30. April 2017 gehen wir gemeinsam auf die Straße. Steigende Mieten, zunehmender Stress vom Jobcenter, rassistische Polizeikontrollen oder fehlende Möglichkeiten und Orte das Leben im Kiez selbst zu gestalten – das alles sind Teile einer sich verschärfenden, kapitalistischen Stadtumstrukturierung, die uns alle betrifft. Unsere Antwort ist Selbstorganisierung von unten!

1. Mai, Berlin, 18 Uhr

unangemeldete revolutionäre 1.Mai Demonstration. Start ist in diesem Jahr auf dem Oranienplatz.

7. Mai, Berlin, 13.00 Uhr, Aquarium

5. Vernetzungstreffen gegen die G20-African-Partnership-Conference. Wie immer im Aquarium (neben dem Südblock, U-Kottbusser Tor).

28.-30. Mai, Berlin, Bunte Kuh

Wie verhalten wir uns auf Demos? Mit welchen Repressionen müssen wir rechnen? Was können wir von einander lernen? Wie können wir uns vernetzen? Das Aktionstraining findet über das gesamte Wochenende statt. Genauere Infos und Zeiten findet ihr hier.

2. – 13. Juni, Berlin

Berliner Aktionstage gegen die Welt der G20. Schreibt uns eure Termine. Den Aufruf gibt es hier.

 

10. Juni, Berlin, 15 Uhr, Potsdamer Platz

„Wenn ich ein Turnschuh wär, käm ich über euer scheiß Mittelmeer. Gegen die G20-Afrika-Partnerschaftskonferenz, für globale Bewegungsfreiheit und selbstbestimmte Entwicklung.“

Stoppt die Aufrüstung der innerafrikanischen Grenzen.
Stoppt die Waffenlieferungen nach Afrika.
Die herrschende Entwicklungspolitik verschärft die Not in afrikanischen
Ländern.
Solidarisch gegen Ausbeutung und Unterdrückung.

12.-13. Juni, Berlin

G20-Africa Partnership-Konferenz Berlin

01. – 09. Juli, Hamburg

antikapitalistisches Camp, mehr auf dem Blog der Camp AG

+ Rote Flora offen (8-24 Uhr)

06. Juli, Hamburg

Internationale antikapitalistisch-linksradikale Demonstration.

7. und 8. Juli 2017

G20-Gipfel in Hamburg